Um mit den Herausforderungen in Schule und Alltag umgehen zu können, benötigen Kinder und Jugendliche vermehrt soziale Kompetenzen. Angebote zur Förderung sozialen Lernens und sozialer Kompetenzen sind aufgrund gesellschaftlicher Veränderungen zu einem wichtigen Bestandteil des Erziehungs- und Bildungsauftrags der Schule geworden.
Das Soziale Lernen ist ein handlungs-orientiertes Erfahrungslernen mit dem Ziel der Erweiterung der sozialen Kompetenzen, der emotionalen, körperlichen und sprachlichen Fähigkeiten von SuS. Es verbessert das Klassenklima, stärkt den Gruppenzusammenhalt und schafft die Grundlage für gelingende Lernprozesse.

 

Zielgruppe: Schulklassen aller Schulformen

Umfang:
Vorgespräch: 1,5 Std. (LuL)
Seminar:

1. Impulstraining: 2 x 5 Std. (SuS / LuL)
2. Projektwoche: 5 x 4 Std. (SuS / LuL)
3. Langzeittraining: 3 Monate - 3 UE / Woche (SuS / LuL) nur im Raum Köln
4. Schuljahrs-begleitende Maßnahme; 3 UE/Woche (SuS / LuL) nur im Raum Kö.

Auswertung: Bei 1.und 2.: 1,5 Std. ( SuS / LuL); 1,5 Std.( LuL)
Bei 3. und 4.:1,5 Std.( LuL) monatlich + 1,5 Std. Abschlussreflexion (SuS / LuL)