OWW-008

Systemische Aufstellungsarbeit

Nicht nur in der systemischen Beratung und Therapie haben Aufstellungs- oder auch Skulpturmethoden eine lange Tradition.
Sie dienen dazu, sich über Beziehungsgestaltungen und auch Verstrickungen in einem sozialen Gebilde bewusst zu werden und diese durch die Einführung von Unterschiedserleben in ein neues Lösungsmuster zu bringen. Dabei kann sowohl die Herkunftsfamilie als auch das Gegenwartssystem, aber auch das Berufsfeld im Mittelpunkt der Aufstellung stehen.
Aus konstruktivistischer Sicht geht es dabei nicht um die „realen Personen“, sondern um das innere Abbild und das innere Erleben dieser „realen Personen“ sowie um die Bedeutungsgebung, die der Aufstellende aus der Wahrnehmung der Beziehungsgestaltung abgeleitet hat.
Diese Bedeutungsgebung kann unter Umständen auch in Verbindung mit erlebten Traumata gesehen werden. Nicht selten sind auch sog. „Fremdgefühle“ also übernommene Gefühle aus vorangegangenen Generationen, die unbewusst weitergelebt werden, Auslöser für Blockaden und Limitationen.

Im Bereich der ISIS Weiterbildungen haben wir systemische Aufstellungsarbeit seit Beginn (1993) an für die biographische Arbeit genutzt und dabei eine eigene Methodik der systemisch-lösungsorientierten Aufstellungsarbeit entwickelt. In den Aufstellungen werden dabei vom Ratsuchenden erlebte Limitationen oder Blockaden in neue Lösungsmuster umgewandelt.

In dem Wochenendseminar geben wir ein Einblick in die von uns entwickelte systemische Aufstellungsarbeit, dabei bieten wir folgende Themen an:

- Theoretische und methodische Einführung in die systemische Aufstellungsarbeit
- Darstellung der Anwendungsfelder
- Kennenlernen der Methodik anhand eigener Aufstellungen
- Diskussion wichtiger Beziehungsdynamiken in Familien/sozialen Systemen in ihren Auswirkungen auf Bedeutungsgebung und inneres Erleben.
- Kennenlernen prozessorientierter (konsekutiven) Beratungsarbeit mit Aufstellungen
- Beispielhafte lösungsorientierte Interventionen (Einladungen zur Unterschiedsbildung)

Umfang: Wochenendseminar
Freitags: 15.30 -20.30
Samstags: 09.00- 17.00
Ort: ISIS Institut
Theodor-Heuss-Ring 52
50668 Köln
Kosten: 290€ pro Seminar
TeilnehmerInnen: Min. 12 TeilnehmerInnen
Zertifikat: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung.
Die Veranstaltung gilt als ein Modul in der Ausbildung „Systemische Beratung“

Termine

14.-15.5.2021: hier anmelden

28.-29.1.2022: hier anmelden

Über ISIS

Seit 1993 bietet das ISIS Institut Aus- und Weiterbildungen für systemisch-lösungorientierte Konzepte an.

Adresse

Theodor-Heuss-Ring 52, 50668 Köln
Telefon:  +49 (0)221 98 94 50 - 45
Fax:       +49 (0)221 98 94 50 - 10
Email:    info@isis-institut-koeln.de

Neuigkeiten

13. September 2019
13. September 2019
©2019 ISIS Institut Köln

Search