Anmeldung zu ISIS-Seminaren/ Fortbildungen

Die Anmeldung zu ISIS Seminaren und Fortbildungen kann nur schriftlich erfolgen. Anmeldende erhalten umgehend eine Anmeldebestätigung. Da die TeilnehmerInnenzahl für die Seminare begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. 

Die Seminaranmeldung kann per Internet, E-Mail, Fax oder Post erfolgen. Spätestens mit der schriftlichen Anmeldebestätigung durch das ISIS-Institut wird die Anmeldung verbindlich, und es kommt ein Vertragsverhältnis zustande.

Bei unseren Seminaren und Fortbildungen gilt:

  • bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ist ein Rücktritt von der Teilnahme gegen eine Bearbeitungsgebühr von 30,- € möglich

  • bei späterem Rücktritt wird die gesamte Seminargebühr fällig, wenn nicht ein Ersatzteilnehmer oder Nachrücker (Warteliste) den Platz einnimmt


Bei unseren Curricula (2-jährige Weiterbildungsreihen) gilt:

  • bis 8 Wochen vor Beginn der Ausbildungsreihe ist ein Rücktritt von der Teilnahme gegen eine Bearbeitungsgebühr von 50,- € möglich

  • die vorzeitige Beendigung der Weiterbildung ist zu jedem Zeitpunkt möglich.

  • Sollten Sie einzelne Seminare nicht wahrnehmen können, müssen wir dennoch die dafür gültigen Teilnehmerbeiträge erheben. Sie erhalten für den versäumten Termin eine Gutschrift und können das entsprechende Seminar in einer parallelen Gruppe bzw. in einer folgenden Gruppe nachholen.

Bleiben Teilnehmer einem Seminartag fern, wird kein Ersatztermin durch das ISIS-Institut geschuldet. Das Seminar ist als Ganzes zu bezahlen. 

Voraussetzung für die Erteilung des ISIS Zertifikates bzw. des DGsP Zertifikates ist die Teilnahme an allen Seminaren. 

 

Unsere Warteliste:

Aufgrund der großen Nachfrage haben wir eine Warteliste eingeführt. Sollte Ihr Wunschtermin bereits ausgebucht sein, setzen wir Sie gerne unverbindlich auf unsere Warteliste - Ihnen entstehen dabei keine Kosten.


Zahlung:

Sie erhalten nach jedem Seminar eine Teilnahmebestätigung, die zugleich als Rechnung gilt, die steuerlich absetzbar ist.

Im Gegensatz zur üblichen Zahlungsweise im Fortbildungsbereich verzichten wir auf die Erhebung des Gesamtbetrags vor Seminarbeginn. Dafür bestehen wir allerdings auf Einhaltung des Zahlungsziels von zehn Tagen nach Rechnungsstellung auf das angegebene Konto. 

Wir behalten uns vor, Seminare und Fortbildungen absagen zu können, sofern hierfür triftige Gründe vorliegen.