Curriculum

Dieses Curriculum wendet sich an LehrerInnen, die sich im Bereich der Beratungsmethodik professionalisieren wollen. Ein wichtiger Schwerpunkt der Weiterbildung liegt daher auf der Entwicklung der „Beraterpersönlichkeit“. Unsere Erfahrungen und die Erfahrung unserer TeilnehmerInnen zeigt, dass die Veränderungen der eigenen Sichtweisen, Haltungen und Einstellungen, die auch zentrale Themen in der Weiterbildung sind, zu sehr förderlichen persönlichen und beruflichen Entwicklungsprozessen beigetragen haben.

Voraussetzung für die Teilnahme

Nachweis einer pädagogischen Qualifikation. Voraussetzung ist ein Hochschul- oder Fachhochschulabschluss im Bereich der Humanwissenschaft oder eine abgeschlossene pädagogische Ausbildung, psychosoziale Praxiserfahrung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine mindestens 2-jährige Berufstätigkeit im psychosozialen oder beraterischen Feld. In Ausnahmefällen können auch Studierende oder Auszubildende der genannten Ausbildungsgänge an den Fortbildungen teilnehmen. Das Führen des erworbenen Titels ist dann jedoch erst nach erfolgreichem Abschluss der entsprechenden Ausbildung möglich.

Die Struktur der Weiterbildung

Gesamtdauer: 2 Jahre
Umfang:

14 Zweitagesseminare (pro Jahr 7 Seminare)
jeweils freitags und samstags im Abstand von ca. 8 Wochen

Freitag:  15.30 - 20.30 Uhr
Samstag: 09.00 - 17.00 Uhr

Kosten:

230,00 EUR pro Wochenende

Ort:

Köln, Theodor-Heuss-Ring 52

 

Termine

Gruppe SBP 18 (2018-2020)

1) 25.-26.05.2018 Köln
2) 13.-14.07.2018 Köln
3) 28.-29.09.2018 Köln
4) 16.-17.11.2018 Köln
5) 18.-19.01.2019 Köln
6) 15.-17.03.2019 Reko 1 Köln
7) 10.-11.05.2019 Köln
8) 28.-29.06.2019 Köln
9) 13.-15.09.2019 Reko 2 Köln
10) 15.-16.11.2019 Köln
11) 17.-18.01.2020 Köln
12) 14.-14.03.2020 Köln
13) 08.-10.05.2020 Köln
14) 19.-20.06.2020 Köln

Freitag            15.30 bis 20.30
Samstag          09.00 bis 17.00

Gruppenmindestgröße 12 TeilnehmerInnen
Maximal 18 TeilnehmerInnen

 

Anmeldung zur Seminarreihe

Bitte melden Sie sich hier an...

Inhalte des Curriculums

Jede Gruppe hat ihre eigene Dynamik und ihre eigenen Themen. Die einzelnen Seminarmodule können je nach Bedarf und Anforderung situativ zusammen gestellt werden. Dieses flexible Baukastensystem ermöglicht es, verschiedenen Schwerpunkten anzubieten, die den individuellen Bedürfnissen gerecht werden, denn erfahrungsgemäß ist es wesentlich nützlicher, mit der Dynamik der Gruppe zu gehen. Das, was in den Seminaren und zu welchem Zeitpunkt entsteht, ist in der Regel Ausdruck der Wirklichkeitskonstruktion von Gruppe und Gruppenleitern sowie der kontextuellen Bedingungen der Teilnehmer. In diesem Sinne liegt ein Prozess der Koevolution vor.

Wir wollen daher nur ein grobes Raster angeben, das von der Gruppe mit einem ganz spezifischen Inhalt gefüllt werden wird.

Einblick in die Module der Ausbildung

Übersicht der Inhalte

Der Grundkurs der Ausbildung zum systemischen Berater/Pädagogen hat einen Gesamtumfang von 380 Stunden:

  • 65 Ustd. Theorie der systemisch-lösungsorientierten Beratung (Übertragung der Systemtheorie auf die Schule, Philosophie des Konstruktivismus, Zustandsabhängigkeit von Wahrnehmung und Handeln:
    Aufmerksamkeitsfokussierung auf Probleme oder auf Ressourcen und Lösungen)

  • 70 Ustd. Theorie und Praxis der Interventionsmethoden (für schulische Berater und SchülerInnen geeignete Methoden aus der systemischen Beratung, Hypnotherapie, Gestalttherapie und dem NLP)

  • 65 Ustd. Training des Beraterverhaltens (u.a.) mit SchülerInnen, Eltern und Kollegen; Haltungen des systemischen Beraters: Gleichrangigkeit und Kooperation, Ziel- und Zukunftsorientierung, Neutralität, Metaposition, Nicht-Wissen, Lösungs- und Ressourcenorientierung, Implementation von Beratung in die eigene Schule)

  • 40 Ustd. Selbsterfahrung und Wahrnehmungstraining

  • 60 Ustd. Klärung der Beraterpersönlichkeit (Systemische Familienaufstellung)

  • 25 Ustd. Supervision zwischen den Kursen

  • 55 Ustd. Literaturstudium

  • Abschlussdokumentation

 
Abschluss:

  • Der erfolgreiche Abschluss wird durch ein ISIS Zertifikat bescheinigt

  • Der Kurs ist ein Modul für die Zertifizierung zum "Systemischen Berater" (DGsP) oder zur Graduierung nach den Richtlinien des BVPPT